Skip to content
May 9, 2013 / balkongezwitscher

Kraut- und Braunfäule

Hilfe, ich mutiere zum Gemüse-Hypochonder. Auf der Suche nach einer passenden Krankheitsbezeichnung zu den Symptomen der Tomatenpflanze Vilma II lese ich mich kreuz und quer durchs Internet. Herausgekommen ist, dass es sich um die Kraut- und Braunfäule handeln könnte, die sehr häufig Tomaten befällt. Laut Wikipediaeintrag sind die Symptome des Pilzbefalls ein schnelles Verwelken und Bräunen der Blätter. Die Sporen des Pilzes befinden sich oft in der Erde oder noch an den Töpfen bzw. Pflanzstäben. Die ausgespuckten Bilder der Suchmaschinen zeigen Horrorszenarien. Verwelkte Blätter und braune, befallene Früchte.

Zum Schutz der Pflanzen kann man Einiges beitragen:

– Die Tomaten sollen im Trockenen stehen. -> Check! Sie stehen überdacht.

– Man soll immer vorsichtig auf eine kleine Stelle gießen, damit Spritzer des Gießwassers nicht mit den Blättern in Berührung kommen. ->Ich war nicht immer vorsichtig und habe die Pflanzen schon so manches Mal schwungvoll gegossen.

– Die unteren Blätter sollten generell und befallene Blätter bis knapp unter den Fruchtstand entfernt werden. -> Das habe ich nachgeholt. Das Ergebnis ist eine bonsaiartig anmutende Tomatenpflanze. Bei den anderen Pflanzen habe ich nur das unterste Blatt entfernt.

vilma2

Hoffentlich ist es falscher Alarm!!! Aber Vilma II kommt erst einmal in Quarantäne…

Den anderen Tomaten geht es gut. Hier ein Bild vom Sonnenschein Vilma I.

vilmaI

Liebe Grüße und einen schönen Abend!

Advertisements

6 Comments

Leave a Comment
  1. staphylea / May 10 2013 4:30 pm

    Ach, so geht es mir auch immer, wenn ich irgendwar merkwürdiges an meinen Pflanzen entdecke (und das kommt öfter vor, weil ich sie geradezu überwache) … aber ich denke damit hast du einen guten Weg eingeschlagen. Ich drück dir die Daumen, dass deine Tomaten weiterhin so gut gedeihen! (Wow, das letzte Bild macht mich ja neidisch! – Bei mir haben die Tomatenpflanzen den ersten Monat leider nicht überlebt, wahrscheinlich wegen Trauermücken.)

    • balkongezwitscher / May 11 2013 2:20 pm

      Danke!! Ich finde, dass dafür deine Chilis großartig aussehen.:-)

      • staphylea / May 12 2013 8:36 am

        Danke, ja, meine Chilis machen mir große Freude. Nur habe ich letztens eine ein bisschen vertrocknen lassen (ich war 4 Tage unterwegs) – aber ich glaube sie erholt sich gerade wieder.

  2. saradieschen / May 10 2013 4:37 pm

    wahnsinn, dass deine Tomaten schon Fruechte bilden!

    • balkongezwitscher / May 11 2013 2:22 pm

      Ja, es ist aber nur die eine Tomatenpflanze (von sechs), die schon so weit entwickelt ist. Wenn sie jetzt auch noch gut schmeckt, werde ich auf jeden Fall Saatgut gewinnen…

  3. Wiebke / May 16 2013 4:14 pm

    Vilma I ist ein Knaller… mein Pflänzchen ist noch lange nicht so weit…
    Weiter so!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Mein Balkonexperiment

Gemüse und Obst aus eigenem Anbau

NORDWESTBALKON

Urbanes Gärtnern - und andere Weltverbesserungsversuche.

Hannahs Garten

Gemüse vom Balkon

Gemüse aus Balkonien

Aller guten Gärten sind drei

%d bloggers like this: